Skip to main content

Klärung und Konfliktklärung

Die Stimmung ist angespannt. Der Umgangston rau. Alle sind emotional belastet. Einzelne nehmen sich das sehr zu Herzen, andere sind bedrückt oder genervt.

Gegeneinander statt Miteinander beherrscht den Alltag im Team. Alle haben zu viel zu tun. Jeder denkt, er trägt die Hauptlast.

Es gibt zu wenig Zeit, sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen. Es bilden sich Grüppchen, die nicht mehr miteinander sprechen und arbeiten. Einzelne werden ausgegrenzt und für schuldig befunden.

Bestimmen diese oder ähnliche Dynamiken über eine längere Zeit die Zusammenarbeit, machen sie sich in den Arbeitsergebnissen, zunehmender Unzufriedenheit, erhöhten Krankenständen und einer steigenden Fluktuation bemerkbar. Spätestens dann ist es Zeit zu handeln.

Konflikte neigen dazu, sich auszuweiten und zu verstärken. Je schneller ein Konflikt geklärt wird, desto schneller können ein normaler Arbeitsablauf, eine effektive und zufriedenstellende Zusammenarbeit wieder hergestellt werden.

In einem gemeinsamen Gespräch analysieren wir die Situation und planen die Herangehensweise der Konfliktklärung. Aus meiner Erfahrung in der Arbeit mit Konflikten weiß ich, welche Aspekte und Beteiligte ich in den Blick nehmen muss, um Wege zu einer Klärung zu finden.

Erste Informationen zu möglichem Ablauf finden Sie hier.